Neubau eines Kindergartens
Risum-Lindholm

Projektbeschreibung

Nebeneinander angeordneten Gebäudegiebel ergeben zusammen eine dorfähnliche Struktur/ Ansicht. Die Giebel gliedern das Gebäude und reduzieren optisch seine Kubatur. Dieses Konzept setzt sich im Inneren fort, wodurch viel Licht und Luft zum Spielen, Toben und Träumen geschaffen wird.

Der Materialwechsel aus Verblendstein und Holz schafft spannende Kontraste ohne übertrieben bunt zu sein! Farbe und Lebendigkeit bringen die Kinder ins Gebäude.  Der Spielbereich ist umgeben von altem Baumbestand auf der Nordseite des Gebäudes. Es gliedern sich dort direkt Gruppen- und Krippenräume an.  Die Krippe hat einen separaten Nebeneingang, der gut vom Parkplatz erreichbar ist und ausreichend Kinderwagenstellplätze vorhält.  Unter dem Vordach des zweiten Nebeneingangs ist viel Platz zum Abputzen der vielen kleinen Stiefelchen.  Ein zentraler, gerader Flur verbindet alle Bereiche miteinander und dient der einfachen Orientierung. Der Haupteingang orientiert sich direkt zum Parkplatz und der angeschlossene Mehrzweckraum öffnet sich über die Glasfassade oder die mobile Trennwand zu den Flur- und Terrassenflächen.

Projektdaten

Status: Fertigstellung 03/2019

Leistungsphasen: 1-8 LP

ArGe: peters + schneidereit architekten partnerschaft mbb, limbrecht jensen rudolph architekten PartGmbB

Bauherr: Gemeinde Risum-Lindholm

Größe: 950qm

Sign Up
close-link
Sign Up
close-link
Sign Up
close-link